Verständigungsprobleme? Wir doch nicht!

Mein „Bahasa indonesia“-Unterricht hat sich ausgezahlt. Bereits auf Bali habe ich ein ganzes Gespräch erfolgreich gemeistert. Dass wir einfach zwei Flaschen Wasser gekauft haben ist doch Nebensache, oder? Die Leute hier auf Flores sprechen generell sehr schlecht englisch und da kommt es beiderseits gelegen, wenn ich das eine oder andere Wort verstehe und sagen kann, was wir möchten. Mein ganzer Stolz: eine erfolgreiche Verkaufsverhandlung am Strand um einen Wildsau-Hauer (auf die Hälfte herunter gehandelt, aber sicher noch immer „terlalu mahal“). Ob es für weitere Themen reicht, wird sich zeigen. Mein Rat an zukünftige Flores-Reisende: nehmt euch die Zeit und lernt ein paar Basiswörter und Sätze. Erstens freut es die Einheimischen und zweitens je abgelegener und individueller umso mehr absolute Notwendigkeit.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s